Zentrale Präsentation des BAK-Buchs
am 6. Juni 2009 in Berlin

1. Leserzuschrift

15 Jahre nach der Schließung der Großbaustelle „Bergbau- und Aufbereitungskombinat Kriwoi-Rog“  erscheint das Buch mit dem Titel  „Das eiserne Problem des Sozialismus“.

Von der Gründung des VEB Mansfeld Generallieferant   Metallurgie Berlin, der  Großbaustelle BAG Kriwoi-Rog und  schließlich bis zu Liquidation des Vorhabens, zeichnen die Herausgeber des Buches mit viel Fleiß, Genauigkeit, Sachkenntnis und Objektivität  die Geschichte dieser Großbaustelle auf.

Hierfür haben Sie Lob und Anerkennung verdient.  

Dieses Buch ist auch deshalb so wertvoll und empfehlenswert, weil allen genannten und ungenannten Mitarbeitern des BAK Kriwoi-Rog durch am Vorhaben beteiligte Verfasser eine hohe Einsatzbereitschaft und bewunderungswürdige Disziplin bescheinigt wird.

Unter schwierigen klimatischen Bedingungen, in einem fremden Land, gaben viele ihr Bestes, um Höchstleistungen für die Realisierung des Vorhabens zu geben.

Unter der klugen Führung von Heinz Hildebrandt wurde so in kurzer Zeit  ein Baustellenkollektiv geformt und geleitet, dass motiviert alle gestellten Aufgaben bewältigte.

Wären nicht menschliche  Ressourcen durch Machtbesessenheit und Rüstungswahn in der damaligen  UdSSR vergeudet worden, das BAK Kriwoi-Rog würde heute produzieren.  

Das Werk aller Beteiligten war dennoch nicht umsonst, haben doch alle an Wissen, Lebenserfahrung und Berufserfahrung dazu gewonnen.  

Dieses Buch sollte für jeden ehemaligen BAK- Mitarbeiter ein Muss sein, weil es ein Stück seines eigenen Lebens aufzeigt und darstellt.  

Gerd Jeanneret                                             Kellinghausen im Mai 2009      

 

Meinen  Dank an Gerd Jeanneret, ehemaliger Dispatcher beim GL  (Generallieferant Metallurgie).

Es freut  mich, dass nach dem Erscheinen des Buches im April 2009  nun endlich eine Reaktion über das Buch gefallen ist. Die Leserzuschrift  von  G. Jeanneret beinhaltet sehr  erfreulich eine positive Resonanz und Dank an die Verfasser und Mitgestalter dieses Buches. Besonderen Dank gilt Rolf Junghans für seine große Ausdauer dieses Buch zu einem guten Abschluss zu bringen.

Ich würde mich freuen, wenn weitere Meinungen zu diesem Buch  kundgetan werden!

Jede zugesandte Meinung, ob positiv oder negativ werde ich auf diese Seite veröffentlichen.

Also keine Mühe scheuen  und schreibt mir.

Mit freundlichen Grüßen

Dieter Herzog     

Weitere Meinungen zum Buch sind vom Autor übernommen wurden: http://www.bakbuch.de/meinungen.htm

Noch jemand der was zum Buch und zur Geschichte zu sagen hat!
Hier kann Ihre Meinung zum Buch stehen!